Foto: Eberlins Kristaps / Depositphotos.com

Edelstahlgewebe für anspruchsvolle Fliegengitter-Anwendungen

22. Juli 2016

Mit dem Sonnenschutzgewebe, dem Katzengewebe und dem Pollenschutzgewebe haben wir in unserem Blog bereits drei Gewebearten vorgestellt. Dieses Mal bringen wir Ihnen eine weitere Möglichkeit näher: das Edelstahlgewebe.

Es gibt zwei verschiedene Varianten des Edelstahlgewebes von Neher. Beide sind hochstabil und haben den Vorteil, dass sie bei besonderer Verschmutzung einfach zu säubern sind und größtmöglichen Schutz vor Kleintieren wie Wespen, Mäuse oder Vögel bieten. Deshalb sind sie ideal für anspruchsvolle Fliegengitter-Anwendungen wie beispielsweise den Großküchen.

Neher Edelstahlgewebe V2A im Überblick:

• hochwirksamer Schutz gegen Insekten durch Maschenweite von 1,36 mm x 1,36 mm

• gleichzeitig höhere Luftdurchlässigkeit als beim Fiberglasgewebe

• leichte Reinigung und perfekte Eignung für den Hygiene- und Lebensmittelbereich dank unbeschichteter Oberfläche

Neher Edelstahlgewebe V4A im Überblick:

• erhöhte Beständigkeit zum Einsatz in Küstengebieten

• für Anwendungen mit geringem Winddruck und bei einseitiger Raumbelüftung bestens geeignet